Hanf & Cannabis CBD – Ein Vergleich

Veröffentlicht von Villa Serena am

Hanf Pflanzen

Hanf & Cannabis CBD- Ein Vergleich!

Wenn wir über Hanf sprechen, beziehen wir uns auf die harzarme Industriepflanze, die häufig zur Herstellung von Kleidung, Textilien, Lebensmitteln und anderen Materialien verwendet wird. Und in diesem Zusammenhang verwenden wir das Wort Cannabis, um die harzreichen Pflanzen zu beschreiben, die speziell für den medizinischen Gebrauch oder zum Vergnügen angebaut werden.

Ist eine Quelle besser als die andere? Hier ist ein Blick auf die Vor- und Nachteile der einzelnen Quellen.

Aus Hanf gewonnenes CBD:

Vorteile:

– Hanf ist in den USA auf Bundesebene
legal (aber überprüfen Sie die lokalen Gesetze, um sicherzustellen, dass es in
Ihrem Bundesstaat legal ist), und CBD-Produkte aus Hanf sind online und in
Lebensmittelgeschäften und Drogerien weithin erhältlich.

– Hanf produziert nur Spuren von THC, was ihn für Konsumenten interessant macht, die THC ganz vermeiden wollen

Nachteile:

– Hanf
produziert ein begrenztes Spektrum an therapeutischen Verbindungen im Vergleich
zu hochprozentigem Cannabis. 

– Hanfprodukte sind derzeit nicht
reguliert, so dass unzuverlässige Potenzen, zweifelhafte Behauptungen und
fragwürdige Inhaltsstoffe unkontrolliert bleiben.

Aus Cannabis gewonnenes CBD:

Vorteile:

– Cannabis produziert im Vergleich zu Hanf ein breiteres Spektrum an therapeutischen

Verbindungen (und das in größerer Menge).

– Aus Cannabis gewonnene CBD-Produkte sind streng reguliert und werden nach staatlichen Gesetzen getestet.

 

Nachteile:

– Aus Cannabis gewonnenes CBD ist nur in Staaten erhältlich, in denen Cannabis legal ist, so dass es für Verbraucher außerhalb legaler Staaten nicht verfügbar ist

Kategorien: Allgemein

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.